Ess-Sprechstunde

Atypisches Essverhalten kann in den verschiedensten Ausprägungen auftreten. In aller Regel liegen dem Versuch, den Körper extrem zu manipulieren, seelische Störungen und Veränderungen der Selbstwahrnehmung zugrunde. Diese sollten, genauso wie die mit einer Essstörung einher gehenden ernsten körperlichen Schädigungen, unbedingt behandelt werden.
Meist treten folgende Krankheitsbilder auf: Die Anorexie oder Magersucht umfasst die (weitgehende) Verweigerung der Nahrungsaufnahme. Bulimie beschreibt die Ess-Brech-Sucht. Bei der Binge-Eating-Störung finden Heisshungerattacken ohne Gegenmassnahmen statt und begünstigen so häufig Adipositas (Fettleibigkeit). In allen Fällen gilt auch hier: Je frühzeitiger die Behandlung, umso grösser die Chance auf eine günstige Langzeitprognose.

Telefonsprechstunde: jeden Montag von 9 bis 10 Uhr unter Telefon 071 243 46 46 oder ess-sprechstunde@kjpd-sg.ch